Etschradweg Route '19.PNG

Etsch-Radweg
8-tägige individuelle Radreise

Diese Reise führt Sie durch Südtirol – bekannt für seine Gastfreundschaft – und die schönsten Städte Norditaliens. Den Großteil der Tour verbringen Sie auf dem längsten Radweg Italiens, der neben Berg- und Talfahrten auch vielfältige Natur zu bieten hat.

Start: Schlanders
Ziel: Verona
Länge: ca. 231 km
Tagesetappen: ca. 34-61 km
Streckenprofil: überwiegend eben auf befestigten, ruhigen Radwegen. Am Fluss entlang geht es oft auch leicht abwärts. Bei Bedarf lässt sich der Großteil der Strecke, außer die letzte beiden Abschnitte, eigenständig per Bahn zurücklegen.
Mietrad: Sie erhalten Ihr Mietrad bequem am Startpunkt ihrer Reise.
•    Markenräder mit Satteltaschen
•    in unterschiedlichen Rahmenhöhen verfügbar
•    Tourenräder wahlweise mit 7-Gang Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang Freilauf (bei Buchung angeben)
•    Elektroräder, die Ihre Trittkraft Unterstützen
Rücktransfer: per Bus: Do. - So., zusätzlich Mo. im Juli und August. Abholung am Hotel in Verona und Bustransfer zum geparkten Auto in Schlanders. Mitnahme eigener Räder im Bus möglich. Aufpreis von 32 € ohne/83 € inkl. Transportversicherung, vor Ort zahlbar Per Bahn: an restlichen Tagen mit Zugvorgabe! Ca. 9:04 Uhr ab Verona/an Schlanders ca. 14:09 h (2 x Umstieg), Radmitnahme nicht empfehlenswert.
Anreise Bahn: Bahnstation Schlanders.
Anreise Pkw:Parken auf einem unbewachten Parkplatz direkt bei oder nahe dem Hotel.

Etschradweg Bild2.jpg
Etschradweg beschriftet.jpg
Etschradweg Bild.jpg

Programm:
1. Tag: Individuelle Anreise nach Schlanders. Ausgabe der Infounterlagen und Mieträder (sofern gebucht).
2. Tag: Schlanders – Meran (ca. 39 km). Abfahrt ins Tal entlang der Etsch. Radeln Sie vorbei an Obstgärten zum mächtigen Schloss Dornsberg. Heutiges Ziel ist Meran.
3. Tag: Meran – Bozen (ca. 34 km). Heute geht es ein kurzes Stück auf Nebenstraßen nach Nals, von dort geht es eben bis zur Mündung von Eisack und Etsch nahe Schloss Sigmundskron. Das Tagesziel ist Bozen, wo Zeit für einen Stadtbummel bleibt.
4. Tag: Bozen – Trient (ca. 61 km). Auf dem Weg nach Trient sind Obstplantagen, Weinanbaugebiete und beschauliche Dörfer keine Seltenheit. Sie radeln in gemütlicher Atmosphäre entlang der Etsch. Angekommen in Trient lohnt ein Blick hinter die Mauern und Fassaden der wunderschön bemalten Gebäude.
5. Tag: Trient – Riva del Garda/Arco (ca. 55 km). Die heutige Radtour führt Sie erneut entlang der Etsch und Sie erreichen Rovereto (zauberhaftes Zentrum) und Mori, von wo es zum Gardasee geht. Von San Giovanni lohnt ein Blick auf den funkelnden See! Am Seeufer geht es über Torbole nach Arco und zum Tagesziel Riva.
6. Tag: Riva/Arco – Verona (ca. 42 km Rad). Das heutige Tagesziel ist Verona. Kurze Busfahrt, bevor es von San Giovanni leicht bergab nach San Roco und über Ala und Brentino-Belluno bis nach Peri geht. Bahnfahrt nach Verona (Radticket vor Ort zahlbar). Lohnenswert in Verona: römische Arena, das Hause von Romeo und Julia und die San Zeno Kirche.
7. Tag: Verona. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit zur Stadtbesichtigung.
8. Tag: Individuelle Rückreise oder Verlängerung in Verona.

So wohnen Sie:
415000: Unterbringung in Pensionen, Gasthöfen und Hotels der guten Mittelklasse.
415001: Unterbringung in 4-Sterne-Hotels, 1x im sehr guten 3-Sterne Hotel.
Alle Zimmer mit Bad. od. Dusche/WC, Telefon.
Halbpensionszuschlag gilt nur für Tag 1-5.

Leistungen
•    7 Übernachtungen/Frühstück in gebuchter Kategorie
•    Gepäcktransfer von Schlanders nach Verona
•    Bustransfer Riva/Arco – San Giovanni inkl. Rad (ca. 3 km)
•    Rücktransfer Verona – Schlanders
•    Bahnfahrt Peri – Verona
•    Parkplatz unbewacht in Schlanders
•    7-Tage-Servicetelefon
•    Karten- und Informationsmaterial

Veranstalter: Ameropa Reisen Bad Homburg

Jetzt online Buchungsanfrage stellen.

Etschradweg Tabelle '19.PNG